Phönix-Ärztehaus

Südstraße 38
59065 Hamm

02381 13070 oder 02381 13088
02381 22750

Unsere Leistungen

Mit unserem digitalen, strahlungsarmen Volumentomographen (Pax-Duo 3D von Orangedental) bieten wir Ihnen CT-ähnliche dreidimensionale Röntgendarstellungen der Kiefer und der Kieferhöhlen. Das bietet Vorteile z. B. bei der sicheren Planung von Implantatversorgungen, bei der Darstellung von Nervkanälen und Wurzelkanalsystemen oder der Kieferbruch- und Zahnfrakturdiagnostik. Wir nutzen die so gewonnenen Daten zur 3D-Planung von Implantatpositionen mit Hilfe einer Planungssoftware (Codiagnostix von Straumann, www.straumann.de), sowie der Überführung der Daten in eine individuell angefertigte 3D-Bohrschablone.

In Abhängigkeit von Ihrem Wunsch und der medizinischen Indikation können wir die Eingriffe in einer Vielzahl von Schmerzausschaltungsverfahren durchführen. Von der örtlichen Betäubung oder einer Behandlung unter Vollnarkose in unserer Praxis bis hin zur stationären Betreuung in Narkose auf unserer Belegabteilung können wir Ihnen die für sie optimale Art der Behandlung anbieten.

Daneben sind auch Behandlungen unter Hypnose bei ängstlichen Patienten oder bei einem ausgeprägten Würgereiz möglich.

Zusätzlich bieten wir altersspezifische Individuallösungen für Babys & Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren.

Säuglinge & Kinder
  • Lösen von Zungen- und Lippenbändchen
  • Entfernen zerstörter Milchzähne
  • Beratung werdender Mütter über die Behandlung von beim ungeborenen Kind festgestellten Gesichtsfehlbildungen
  • Anfertigung von Trinkplatten für Neugeborene mit Gaumenspalten
  • Operative Versorgung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Korrekturoperationen bei der o. g. Patientengruppe
  • Kooperative regelmäßige Nachsorgesprechstunde für Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
Jugendliche
  • Entfernung verlagerter Zähne (z. B. von Weisheitszähnen)
  • Entfernung von Kieferzysten
  • Freilegung im Kiefer liegender Zähne zur kieferorthopädischen Einordnung
  • Verankerung von Halteelementen (z. B. Schrauben) zur Fixierung kieferorthopädischer Geräte´
  • Lösen von Lippen-, Zungen- und Wangenbändchen
  • Planung und Durchführung kieferorthopädischer Operationen bei Fehlstellungen der Kiefer in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Kieferorthopäden
  • Unfallchirurgie der Kiefer, der Gesichtsknochen und der Gesichtsweichteile
  • Replantationen von Zähnen
  • Korrekturoperationen bei Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
Erwachsene
  • Entfernung zerstörter Zähne
  • Operative Entfernung von im Knochen verlagerten Zähnen
  • Operative Behandlung entzündlicher Herde an Zahnwurzeln (Wurzelspitzenresektionen)
  • Operative Entfernung von im Kiefer verbliebenen Zahnwurzeln
  • Eröffnung und Drainage von Zahnabszessen
  • Chirurgische Zahn- und Zahnfleischbehandlung von Patienten mit angeborenen oder erworbenen Blutgerinnungsstörungen (ggfls. unter stationärer Kontrolle)
  • Aufbau entzündungs- oder tumorbedingter Kieferdefekte mit Knochentransplantaten
  • Unfallchirurgie der Kiefer und des Gesichtes
  • Korrektur unfallbedingter Gesichtsnarben
  • Beurteilung und Entfernung von gut- und bösartiger Schleimhauttumoren
  • Entfernung von gut- und bösartigen Gesichtshauttumoren einschließlich plastisch- ästhetischem Wund- bzw. Defektverschluss
  • Entnahme von Lymphknoten und Veränderungen im Gesichts- und Halsbereich zur mikroskopischen Diagnosestellung
  • Operation der Speicheldrüsen wegen Speichelsteinbildung, Entzündungen oder Tumoren
  • Plastische ästhetische Chirurgie des Gesichtes

In Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt:

  • Implantateinbringung auch unter „schwierigen“ Kieferverhältnissen
  • Knochenaufbau der Kiefer und der Kieferhöhle zur Aufnahme von Implantaten mit
  • eigenem Knochen oder mit Knochenersatzmaterial
  • Computersimulierte 3-D-Planung und schablonengeführtes Implantieren
  • Minimalinvasives Implantieren

Erfahren Sie alles über Zahnimplantate … mehr

Senioren

siehe unter Erwachsene zudem:

  • Behandlung von Patienten mit angeborenen oder durch Medikamente (z. B. nach Herzklappenersatz, Gefäßoperationen, Herzinfarkt) hervorgerufenen Blutgerinnungsstörungen (in Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt und Internisten)

In Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt:

  • Zahnentfernungen auf unserer Belegabteilung bei Patienten mit schweren Allgemeinerkrankungen, Bettlägerigkeit und Demenz in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt (ggfls.unter kurzzeitiger stationärer Aufnahme)
  • Schaffung einer Prothesenfähigkeit der zahnlosen Kiefer durch Implantationen im stark abgebauten Kiefer unter möglichst minimaler Belastung des Patienten
  • Verbesserung des Prothesenhalts von nicht implantatgetragenem  konventionellen Zahnersatz durch Ausformung der Kiefer und der Schleimhäute

Erfahren Sie alles über Zahnimplantate … mehr